TU Berlin

Fachgebiet für Unternehmensrechnung & Controlling

Wer sind wir?

Wir vom Lehrstuhl Unternehmensrechnung und Controlling forschen und lehren im Bereich der computerunterstützten operativen Unternehmensplanung und -kontrolle. Unser Fachgebiet ist die Entwicklung und Anwendung computergestützter Planungs- und Kontrollsysteme im Unternehmen, wobei der Schwerpunkt auf einer stark anwendungs- und praxisorientierten Ausrichtung des Fachgebietes liegt.

 

Im Bereich der Forschung erweitern und verbessern wir kontinuierlich ein von uns entwickeltes Softwaresystem namens INZPLA, das sowohl für die Lehre eingesetzt wird als auch bei Unternehmen Anwendung findet. Dabei arbeiten wir mit modernen CASE-Tools sowie mit aktuellen Analyse- und Designmethoden auf objektorientierter Grundlage.

 

 

Wer sollte unsere Veranstaltungen besuchen?

Für Betriebswirte bietet sich mit unserem Fachgebiet die Möglichkeit, ein zentrales Gebiet der Betriebswirtschaftslehre und vor allem seine praktische Umsetzung näher zu studieren. Es kann als "Spezielle BWL" über 12 SWS oder als "Wirtschaftswissenschaftliches Wahlfach" im Rahmen von 8 SWS belegt werden.

 

Für Wirtschaftsingenieure spiegelt unser Themengebiet unbestreitbar die Schnittstellenfunktion des Wi.-Ing. im Unternehmen wieder, d. h. die Verbindung von Informationstechnik und Betriebswirtschaft.

 

Aus diesem Grund ist auch (Wirtschafts-)Informatikern der Besuch unserer Veranstaltungen anzuraten. So wird dem Informatiker ein fundierter Einblick in einen wirtschaftlichen Teilbereich mit hoher EDV-Intensität vermittelt, der zu einer sinnvollen Ergänzung seines Fachgebietes führt.

 

 

Was bieten wir?

  • Einführung in computerunterstützte Planung (decision support systems)
  • Planung mit Delphi und Standardsoftware (SAP R/3)
  • Analyse geschlossener Gesamtplanungsmodelle aus der Praxis
  • Entwicklung und Simulation betriebswirtschaftlicher Modelle
  • Entwicklung des Planungs- und Kontrollsystems eines Unternehmens
  • Präsentationen der praktischen Bedeutung von Planungssystemen durch Kooperationspartner der Wirtschaft

 

Das praktizierte Planungs- und Kontrollverfahren (INZPLA) umfaßt sowohl die gesamte flexible Plankostenrechnung als auch die Verfahren der hierarchischen Deckungsbeitragsrechnung und der Absatzsegmentanalyse. Damit wird die gesamte Kosten-Leistungsrechnung abgedeckt. Weiterhin kommen Unternehmensergebnis- und Finanzplanungsmodelle zum Einsatz. Diese Theorie wird von Prof. Zwicker ständig weiterentwickelt.

 

Für den Übungsbetrieb steht ein soft- und hardwaretechnisch gut ausgerüsteter PC-Pool zur Verfügung. Dazu zählt auch ein Softwaretool, mit dem die vermittelte Theorie direkt in die Praxis umgesetzt werden kann - alles unter dem Aspekt einer anwendungsorientierten Wissensvermittlung.

 

Unser Ziel ist es, die Absolventen dieses Faches in die Lage zu versetzen, selbständig ein computergestütztes Planungs- und Kontrollsystem zu entwerfen und in die Praxis umzusetzen.

 

Für jeden Teilnehmer, der dieses Fach als besondere Betriebswirtschaftslehre absolviert, besteht die Möglichkeit, eine Studien- oder Diplomarbeit zu schreiben. Hierbei gibt es theoretische und praktische Arbeiten (zu den Themen siehe Aushang am Fachgebiet).

 

 

Relevanz des Fachgebietes

Wie viele empirische Untersuchungen bestätigen, werden zunehmend computerunterstützte Planungs- und Kontrollsysteme in den Unternehmen implementiert. So besteht Bedarf an entsprechend ausgebildeten Mitarbeitern sowohl bei den Controlling- und Planungsabteilungen vieler Unternehmen als auch bei Unternehmensberatern und Softwarehäusern.